Sie beschäftigen sich mit dem Thema Wirtschaftswandel? Sie sind der Überzeugung, dass wir eine Wirtschaft brauchen, in der der Mensch wieder eine tragende Rolle spielt? Eine Rolle, die über reines Leistungsdenken und bloßes Funktionieren hinausgeht? Sie sind überzeugt, dass Wertschätzung für sich selbst und andere im Rahmen dieses Wandels eine Schlüsselrolle zukommt?

Ich lade Sie herzlich ein, an meiner Blogparade teilzunehmen. Der Aufruf richtet sich an alle, die hierzu einen Beitrag leisten können und wollen: Führungskräfte, Change Agents, Mitarbeiter in Unternehmen und Organisationen, Unternehmer, Solopreneure, Trainer, Coaches und Berater. Kurzum alle, die mit diesem Thema täglich in Berührung kommen, und die Zukunft der (Zusammen)-Arbeit aktiv mitgestalten wollen. Mit ihren Ideen, ihren Gedanken, ihren Erfahrungen, ihren Visionen und ihren Inspirationen.

Der Wirtschaftswandel ist überall spürbar. Ich selbst habe viele Jahre als Projektleiterin große, komplexe Veränderungsprojekte geleitet. Ich bin überzeugt davon, dass Wandel und Veränderung auch in den kommenden Jahren unsere Wirtschaft prägen werden.

Dabei konnte ich feststellen, dass der mit dem Wandel verbundene Kontroll- und Stabilitätsverlust uns sehr oft unter Druck setzt und eine Art inneres Unbehagen auslöst. Wir wollen diese Herausforderungen unbedingt in den Griff bekommen, wir strengen uns an und setzen uns dafür ein. Dabei bleibt die Wertschätzung für uns selbst und die anderen Menschen, die mit uns zusammenarbeiten, manchmal einfach auf der Strecke.

Sie geht in all den dringenden Aktivitäten einfach unter. Sie fällt dem Zeitdruck zum Opfer. Oder sie wird als sogenannter „weicher Faktor“ nicht ernst genommen. Manch einer glaubt gar, dass Wertschätzung in der Wirtschaft gar nichts zu suchen hat.  Was meinen Sie dazu?

 

Bitte schreiben Sie vor diesem Hintergrund ihren persönlichen Beitrag zu dieser Blogparade.

 

Dabei können Sie sich gerne an einer oder mehreren dieser Leitfragen orientieren:

 

  • Was ist Ihre persönliche Sicht auf das Thema Wertschätzung und wirtschaftlicher Wandel? Welchen Zusammenhang sehen Sie?
  • Welche Erfahrungen haben Sie mit Wertschätzung – oder auch mangelnder Wertschätzung – im Rahmen von Veränderungsprozessen gemacht? Welche Schlüsse ziehen Sie daraus?
  • Wie gehen Sie mit dem Thema Wertschätzung für sich persönlich um? Was tun Sie in ihrem Alltag, um Wertschätzung zu kultivieren?
  • Welche Rolle spielt für Sie Wertschätzung in der Zusammenarbeit mit anderen – Kollegen, Mitarbeitern, Geschäftspartnern, Kunden etc.?
  • Haben Sie bereits konkrete Erfahrungen mit bewusst gelebter Wertschätzung im Wirtschaftsleben gemacht? Was waren Ihre wichtigsten Erkenntnisse?
  • Welche Ideen und Vorschläge und haben Sie für ein wertschätzenderes Miteinander? Wie könnten konkrete, praktikable Maßnahmen aussehen?
  • Und eine besonders interessante Perspektive: Welchen Zusammenhang sehen Sie zwischen Wertschätzung und finanziellem Erfolg/Wirtschaftlichkeit?

 

Hier können Sie meinen Beitrag zur Blogparade lesen.

 

Ihre Teilnahme, so geht  es:

  • Die Blogparade startet am 10.7. und geht bis zum 17. 9.2016.
  • Wenn Sie ihren Blogbeitrag veröffentlicht haben, verlinken Sie ihn bitte zu diesem Beitrag.
  • Posten Sie den Link zu Ihrem Blogbeitrag in einem Kommentar auf diesen Beitrag.
  • Nach dem 17.9. 2016 verfasse ich ein Resümee und verlinke die Teilnehmer-Beiträge in einem Sonderbeitrag. Wer bei der Blogparade mitmacht, stimmt der Aufnahme explizit zu.
  • Nach Ablauf der Blogparade werden alle Beiträge gesichtet. Ausgewählte Inhalte werden von mir nach Rücksprache und Freigabe durch die Autoren in einem kostenlosen E-Book „Wandel durch Wertschätzung“ zusammengestellt. Dieses kostenlose E-Book wird über meine beiden Blogs (Gelassenheitsformel und Barcamp Business) sowie über die XING Gruppe „Wandel durch Wertschätzung“ zur Verfügung gestellt.
  • Das fertige E-Book stelle ich außerdem allen „Mitmachern“ der Blogparade zur kostenlosen Verteilung in ihren Netzwerken zur Verfügung.

 

Zu diesem Thema wurde ich insbesondere durch meine Moderatorentätigkeit in der XING Gruppe „Wandel durch Wertschätzungund deren Gründerin Alexandra Cordes-Guth inspiriert. Die Gruppe wird mittlerweile durch ein Moderatoren-Team bestehend aus Alexandra Cordes-Guth, Christine Kempkes und Andrea Lawlor von 2care, Stephan Stockhausen, Hubert Worliczek und mich betreut.

Zwischenstände zur Blogparade werden wir regelmäßig zusammenfassen und in der Gruppe veröffentlichen. Sie sind herzlich eingeladen der XING Gruppe beizutreten und sich so die aktuellen Informationen zu sichern: https://www.xing.com/communities/groups/wandel-durch-wertschaetzung-d8a0-1073450

 

Lassen Sie uns loslegen und mehr Bewusstsein für die Bedeutung von Wertschätzung im Arbeitsalltag schaffen! Ich freue mich, wenn Sie auch dabei sind.

 

Herzlichst

Martina Baehr

Martina Baehr
Martina Baehr ist Projektmanagerin, Trainerin, Coach und Inhaberin von Projektmanagement plus. Sie unterstützt ihre Kunden bei der Entfaltung ihres persönlichen Erfolgs-Mindsets, um selbstbewusster und gelassener zu arbeiten und leichter mit Veränderungen umzugehen.