Im 10. Inspirations-Talk spreche ich mit Annemarie Schallhart, sie ist Nachhaltigkeits-Beraterin, Trainerin und Coach und lebt in Wien. Annemarie bezeichnet sich selbst als integral-soziokratische Unternehmensentwicklerin, als Erfüllungsgehilfin für ein evolutionäres Wirtschaften. Dabei liegt ihr ein Wirtschaften, das den Menschen und dem Planeten gut tut, besonders am Herzen.

Darüber sprechen wir im Talk:

  • Über die Ergebnisse der Studie „Nachhaltige und demokratische Unternehmen“ an der sich 80 Unternehmen beteiligt haben.
  • Was das integral-nachhaltige Unternehmensmodell ist und welche Merkmale die unterschiedlichen Unternehmenstypen des Modells auf den jeweiligen Evolutionsstufen  charakterisieren.
  • Dass die meisten der befragten Unternehmen sich auf dem Weg von klassisch, hierarchischen Unternehmen hin zu den netzwerkenden, evolutionären Unternehmen befinden.
  • Warum kooperative und partizipative Werte – gerade in den Köpfen der Führungskräfte – besonders wichtig für den Transformationsprozess sind. Damit geht die Werteentwicklung der Strukturentwicklung  voraus.
  • Warum der Unterschied zwischen IST- und SOLL-Strukturen bei den kleinen Unternehmen kleiner ist als bei großen Unternehmen.
  • Was Soziokratie als Organisationsmodell für Unternehmen ausmacht und welche 4 Basisprinzipen den soziokratischen Ansatz charakterisieren.
  • Was Konsent-Entscheidungen sind und wie ein solcher Entscheidungsprozess aussieht und warum das „Zuhören“ dabei so wichtig ist. Wie auf diese Weise Mitverantwortung und Committment  entstehen und die Umsetzung einfacher und schneller wird.
  • Wie solche Unternehmen organisiert sind und wie die Verantwortungsbereiche – die Kreise – voneinander abgegrenzt werden. Wie ein Unternehmen von der alten in die neue Struktur kommen kann.
  • Was das Prinzip der doppelten Verknüpfung ausmacht. Welche Aufgaben die Teamführung und der/die Delegierte in den einzelnen Kreisen haben.
  • Warum ein umfassender Informationsfluss in alle Richtungen – nach oben, nach unten, zwischen den Kreisen –  so wichtig ist. Wie auf diese Weise die Zielkonflikte in der mittleren Führungsebene –oft auch als Sandwichposition bezeichnet – aufgelöst werden können.
  • Wie das soziokratische Organisationsmodell entstanden ist und warum sein Begründer – der niederländische Unternehmer Gerard Endenburg – es aus einer Krise heraus entwickelt hat. Wie die Intelligenz aller Mitarbeiter das Unternehmen am Ende gerettet hat.
  • Wie Rollen und Funktionen in einer offenen Wahl besetzt werden und warum diese transparente Vorgehensweise die Mitarbeiter sehr motiviert und zur gegenseitigen Unterstützung anregt.
  • Wie die Mitglieder in  Unternehmen mit den neuen Herausforderungen/Denkansätzen umgehen lernen und wie man Überforderung vermeidet.
  • Dass kleine Schritte, wie die Trennung der Moderations- von der Leitungsrolle im Meeting manchmal große Effekte erzeugen können.
  • Wie wichtig es ist Kritik und Widerstände ernst zu nehmen und die daraus resultierenden Bedürfnisse zu berücksichtigen.
  • Welche persönliche Transformation Annemarie auf ihrem Weg als Mitarbeiterin in einem Großunternehmen hin zur Einzelunternehmerin durchlaufen hat und wie sie mit den Herausforderungen umgegangen ist. Warum Kontemplation dabei für Sie eine große Rolle spielt.
  • Annemaries Tipp für Problemlösungen: Um die Ecke denken und uns zu fragen: Was ist das was wir nicht sehen?

 

Mein Fazit:

Mir hat das Interview noch einmal klar gemacht, wie wichtig es ist, neue Strukturen zu schaffen, um Kooperation und Partizipation in den Unternehmen zuzulassen. Mir wurde bewusst, wie viel Potenzial wir heute verschenken, in dem wir das Know-How der Mitarbeiter oft einfach ungenutzt liegen lassen. Weil wir offensichtlich immer noch glauben, dass Entwicklungen TOP-DOWN geschehen müssen und/oder wir einfach Angst haben vor der unkontrollierbaren Dynamik, die entsteht, wenn wir die Intelligenz der Mitarbeiter einbeziehen und nutzen.

 

Martina Baehr
Martina Baehr ist Projektmanagerin, Trainerin, Coach und Inhaberin von Projektmanagement plus. Sie unterstützt ihre Kunden bei der Entfaltung ihres persönlichen Erfolgs-Mindsets, um selbstbewusster und gelassener zu arbeiten und leichter mit Veränderungen umzugehen.