Wie Sie sehen, ähnelt das Thema meinem vorausgegangen Blogbeitrag. Ich finde das Thema aber so wichtig, dass ich es in einem Videotipp das Thema nochmal weiterspinnen und vertiefen wollte.

Wenn nicht immer dieser nervige Kollege wäre….na, solche Sprüche kennen Sie sicher, oder ? Meist gibt es in unserem bunten Arbeitsalltag den einen oder anderen, mit dem wir nicht so sehr in Resonanz treten.

Ganz normal. Weil wir alle eben unterschiedlich sind. Und diese Vielfalt bildet sich auch in unseren Organisationen ab.

Es mag schon jeden Tag eine Herausforderung sein, sein Familienleben einigermassen harmonisch zu gestalten, da hat man dann nicht noch Lust, sich nervlich am Arbeitsplatz aufzureiben. Kommen Ihnen solche Gedankenschleifen bekannt vor? Die könnten sich natürlich weiter und weiter drehen, an Ihrer Realität wird das erst mal nichts ändern. Denn ihr « netter » Kollege wird morgen nicht einfach kündigen, weil Sie mit ihm nicht klar kommen.

Ändern Sie den Fokus, um gelassen zu bleiben

Es muss also noch einen anderen Weg geben, um innerlich gelassen zu bleiben  – na, was meinen Sie ? Wenn Sie bei uns nicht neu sind und schon einige Artikel von uns gelesen haben, dann wissen Sie, worauf wir abzielen : JA , es hängt von Ihnen und IHRER INNEREN HALTUNG ab, ob Sie sich weiter innerlich aufregen möchten.

Wir schlagen Ihnen einen neuen Weg vor : Ändern Sie doch einfach mal den Fokus.

Wie das genau geht, erfahren Sie in meinem neuesten Videotipp. Da zeige ich Ihnen in 4 Schritten, was Sie tun können, um in solchen Situationen gelassen zu bleiben.

Wenn Sie noch Interesse haben, meinen Blogbeitrag zu dem Thema zu lesen, dann finden Sie ihn hier : http://gelassenheitsformel.com/2016/05/30/wenn-nur-der-nervige-kollege-nicht-waere-was-sie-tun-koennen-um-gelassen-zu-bleiben/

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldungen!

Ihre Sylvie Bueb

Sylvie Bueb
Sylvie Bueb ist Personalexpertin und Trainerin und betreibt mit Martina Baehr „Die Gelassenheitsformel“ ein 6-Schritte-Programm zu mehr Erfolg und Souveränität im Berufsalltag.