Seit wann sind Sie Trainerin und Gelassenheitscoach und für wen arbeiten Sie schwerpunktmäßig?

Ich habe über 20 Jahre im Unternehmensumfeld gearbeitet – schwerpunktmäßig im Vertrieb und der Personalentwicklung. Während meiner Zeit als Personalberaterin ist mir aufgefallen, dass die Menschen zunehmend Probleme hatten, sich in den oft rein profitorientierten Strukturen der Unternehmen zurechtzufinden und darunter litten.  Sie konnten dies zwar nicht richtig beim Namen nennen, aber es war nicht die viele Arbeit, die das Problem darstellte, sondern oft die mangelnde Wertschätzung und Sinnfindung ihrer Tätigkeit. Deshalb saßen mir oft Menschen gegenüber, die als einzigen Ausweg eine neue Arbeitsstelle suchten.

Meine Motivation war, den Menschen irgendetwas an die Hand zu geben, damit sie sich besser fühlen könnten, in der Lage waren, eigenständig etwas an ihrer Situation zu ändern, ohne gleich das Arbeitsumfeld auf den Kopf zu stellen. So habe Ich habe mich bereits 2009 mit den Techniken der Heart Math Methode ausbilden lassen und dann parallel zu meiner Arbeit als Personalentwicklerin eingesetzt.

Ich durfte seitdem bereits viele Führungskräfte schulen und bin immer wieder begeistert, in welch kurzer Zeit sich bei den Menschen positive Veränderungen nicht nur bei sich sondern auch in ihrem Arbeitsumfeld ergeben.

Seit 2014 bin ich als selbstständige Trainerin für Unternehmen in der mittelständischen Industrie tätig.

 

Berufliches

  • 10-jährige Erfahrung in Export & Vertrieb im internationalen Kontext
  • 3-jährige Erfahrung als Profit-Center Managerin im Technologieconsulting
  • 9-jährige Erfahrung als Headhunterin und Personalberaterin von Führungskräften
  • Gute Kenntnisse im interkulturellem Management zwischen D/F

Wie sind Sie zu dem Thema gekommen und was zeichnet Sie als Trainerin und Coach im Bereich Selbstmanagement  besonders aus?

Auf das Thema bin ich eigentlich „durch Zufall“ gestoßen, als ich vor einigen Jahren das Buch von David Servan Schreiber „Die neue Medizin der Emotionen“ mit in den Urlaub nahm und darin ein Kapitel zur Heart Math Methode las. Das Thema hat mich sofort gefesselt und ich spürte, dass ich zu diesem Thema einfach mehr wissen wollte.

Zunächst habe ich es bei mir selbst getestet und angewandt, denn ich bin der Meinung, dass man – egal welche Methode – nur dann richtig weitergeben kann, wenn man sie selbst auch verkörpert und verinnerlicht.

Heute verbinde ich die Arbeit im Unternehmen auch mit meinen Kenntnissen aus den Bereichen der  Naturheilverfahren wie beispielsweise der Homöopathie, da ich parallel auch ausgebildete Heilpraktikerin mit eigener Praxis bin.

 

Qualifikation + Ausbildung

  • Dipl.-Betriebswirtin
  • Heilpraktikerin mit eigener Praxis
  • Lizensierter HeartMath® -Coach
  •  Zweisprachig Deutsch/französisch, gute Kenntnisse in Englisch/Italienisch

Wo liegen Ihre Schwerpunkte und mit welchen Kunden arbeiten Sie am liebsten zusammen?

Kunden, die zu mir kommen, sind motiviert, an sich zu arbeiten und ihr MindSet zu verändern. Wie bei jedem die einzelnen Hebel sind und was der einzelne bereits mitbringt, ist individuell verschieden. Ich zwinge keinen „Prozess“ auf, gebe aber die Strukturen vor, in denen der Kunde sich am besten entwickeln kann. Ich sehe mich als Wegbegleiter eines Prozesses, der beim Kunden stattfindet.  Damit gibt es für mich keinen „Lieblingskunden“, aber ich setze voraus, dass die Mitarbeiter motiviert sind, an sich arbeiten zu wollen.

 

Sylvie, ich will mit Ihnen arbeiten. Wie geht das und was ist mein nächster Schritt?

Der nächste Schritt ist für mich immer erst ein persönliches Kennenlerngespräch, damit Sie herausfinden, ob ich Ihnen bei ihrem Anliegen weiterhelfen kann und ich ein Gefühl dafür bekomme, wo Sie stehen. Das Beste ist, ein kostenfreies Gespräch mit mir zu vereinbaren.

 

 

Hier Ihren kostenfreien Termin reservieren: